Mit diesen 5 Tipps erzielt Ihr XING Profil mehr Aufmerksamkeit

patrick-tomasso-406271-unsplash

Die häufigsten Gründe für wenige Profilbesuche sind, dass Profile wenig Aussagekraft haben und der Besucher nicht versteht, was der Profilbesitzer anbietet. Das Profilbild wirkt selbstgemacht und unter Ich suche und Ich biete sind „Wort-Wüsten" aufgeführt, die nur der Profilinhaber versteht. Die Begriffe sind aus der Ich-Position gewählt und nicht aus dem Blickwinkel des Interessenten.

Wenn Sie jetzt erst auf XING beginnen ein Profil aufzubauen oder Ihr bestehendes Profil überarbeiten wollen, dann folgen Sie meinen 5 Tipps für mehr Aufmerksamkeit.

Bevor es losgeht - an die XING Einstellungen denken

Bevor Sie Änderungen in Ihrem Profil vornehmen, stellen Sie über die Einstellungen ein, dass nicht jede Änderung auf der Startseite Ihrer Kontakte erscheint. (Einstellungen – Privatsphäre – Ihre Aktivitäten – Aktualisierungen) . Schieben Sie den Regler für die 3 ersten Optionen nach rechts. Eine Bestätigung ist nicht notwendig.

1. Das Profilbild

Wie im echten Leben sehen sich Besucher Ihres XING Auftritts zunächst das Bild an um zu erfahren, mit wem sie es zu tun haben.

Investieren Sie für Ihr Profilbild in einen Fotografen, der sich auf Portraitbilder spezialisiert hat. Versuchen Sie nicht mit selbstgemachten Bildern ihre XING Fans zu begeistern. Schauen Sie bei der Aufnahme direkt in die Kamera, tragen Sie Kleidung, die Sie auch beruflich anziehen und vermeiden Sie möglichst einen dunklen Hintergrund!

2. Positionsbezeichnung

Diese Rubrik erscheint direkt neben Ihrem Foto unter dem Namen und wird mit einem Blick sofort erfasst. Nutzen Sie das Feld kreativ, um zu zeigen welche Expertise Sie haben, wofür Sie stehen und was es genau bei Ihnen gibt. Der Betrachter soll etwas über Sie als Person erfahren.

Hier einige Beispiel aus meinem Netzwerk:

    • Potential-Entwicklerin und Ideen-Generator für digitale Vertriebsideen
    • Organisationsspezialistin für effiziente Abläufe
    • Schönheits-Chirurgin für Ihre Texte

3. Der Name des Unternehmens

erscheint direkt im Anschluss an die Position. Hier geht es ganz klar um den Nutzen des Unternehmens und die Frage: Was habe ich von den Dienstleistungen oder Angebote Ihres Unternehmens?

Es muss nicht zwingend der „richtige" Name des Unternehmens in diesem Feld stehen. Wichtig ist, dass ein Impuls an den Leser geht, der ihm zum weiterlesen verleitet.

Einige Beispiele:

    • Ordnung statt Chaos – auf dem Schreibtisch und im Büro
    • Endlich XING verstehen und erfolgreich nutzen
    • Textoptimierung – klar verständlich, sprachlich geschmeidig

Im Anschluss schweift der Blick weiter und landet bei 

4. ICH BIETE

Die Rubrik Ich biete verleitet häufig dazu, alles aufzuführen, was ICH biete, logisch. Der Besucher des Profils liest sich alles durch und könnte fragen: „Und was habe ich davon?"

Ich empfehle daher, die wichtigsten Angebote in kleinen knackigen Sätzen zu formulieren, damit daraus der Nutzen hervorgeht. Erst im Anschluss folgen die Keywords und Suchbegriffe, mit denen Sie auf XING gefunden werden wollen.

Beispiele

    • SEO-Texte, damit Sie bei Google auf der ersten Seite landen
    • Zeitersparnis durch ein gutgeführtes Büro
    • Konfliktmanagement – um unnötige Kündigungen zu verhindern

Ich empfehle an dieser Stelle, zunächst alle Begriffe zu sammeln und anschließend mit der XING Analyse zu prüfen. Die Keywords, die am besten gefunden werden, schieben Sie abschließend in die Top-Fähigkeiten nach oben.

(Die Option Top-Fähigkeiten steht nur Premium-Mitgliedern zur Verfügung).

5. ICH SUCHE

Benennen Sie ganz konkret Ihre Zielgruppen und welchen Herausforderungen diese gegenüberstehen. Mit welchen Anfragen kommen die Kunden auf Sie zu? Wobei helfen Sie konkret?

Tragen Sie genau das unter Ich suche ein.

    • Start-Ups bevor sie an der Realität scheitern
    • XING-Mitglieder denen Lust und Zeit fehlt, sich mit den Änderungen auf XING zu beschäftigen
    • Menschen die neue berufliche Herausforderungen suchen und nicht mehr im Hamsterrad eines Betriebes arbeiten wollen

Führen Sie regelmäßig die Keyword-Analyse mit dem internen XING-Tool durch und erhöhen Sie damit die Chancen, mehr Besucher auf Ihre Seite zu bringen. (siehe Blogartikel XING Analytics).

Mit „XING Analytics“ finden Sie die passende Keywo...
Zahlen Sie für Ihr XING Premium-Profil und wissen ...

Suche

Letzte Beiträge

24 August 2018
XING Tipps
​Die XING Vis­itenkarte besteht aus 2 Bere­ichen. Zum einen das Titel­bild im oberen Bere­ich, das S...
01 August 2018
XING Tipps
Ist es Ihnen auch schon einmal so ergangen: XING schlägt Ihnen eine Person vor, mit der Sie sich ver...
24 Juli 2018
XING Tipps
Für Premium-​Mitgleider bietet XING seit ger­aumer Zeit ein Handw­erkzeug, das größ­ten­teils nicht ...
05 Juli 2018
XING Tipps
Sie sind neu auf XING oder haben bereits ein Profil und fragen sich, wie Sie Besucher auf ...
20 Juni 2018
XING Tipps
Fra­gen Sie sich oft, warum zahle ich eigentlich für mein XING Pro­fil. Was bringt mir das? Dann erf...