3 Möglichkeiten, wie Sie mit XING Anfragen von unbekannten Personen umgehen

ethan-hoover-235152-unsplash
Und meinen, dass „Kontakte nur denen schadet, der keine hat". Diese oder noch andere diffuse Anmerkungen begegnen mir leider recht häufig. Die vierte Kategorie Anfragen sind die, ohne Text.

Sehen Sie sich um

Viele Freunde und Bekannte nehmen nur „echte" persönliche Kontakte in ihr Netzwerk auf. Das ist eine konsequente Einstellung und macht es leicht zu entscheiden, wenn eine Anfrage eines Unbekannten auftaucht.

Mein Netzwerk baut sich aus einem Großteil von persönlichen Kontakten auf und einer geringen Anzahl an Menschen, die nur virtuell mit mir verbunden sind.

Bekomme ich eine Anfrage einer unbekannten Person mit einem Text, der mich anspricht, schaue ich im Profil auf die Berufsgruppe, die Position und die Berufserfahrung. Sind die Felder ausführlich ausgefüllt, bekomme ich einen Eindruck von der Person? Haben wir gemeinsame Kontakte? Interessiert mich die Person und sehe ich Ansatzpunkte für einen Austausch, greife ich nach der Kontaktbestätigung zum Telefonhörer. Dadurch erhalte ich einen guten Eindruck von der Person. Auf diese Art habe ich bereits wertvolle Kontakte geknüpft und neue Kunden gewonnen

Erkenne Kontaktsammler 

Mein zweiter Blick fällt auf das Verhältnis zwischen Kontakten und Anzahl der Besucher. Die Anzahl der Kontakte sehe ich gleich unterhalb der Visitenkarte neben dem Menüpunkt Portfolio. Mit einem Blick an das Ende der Profildetails erfahre ich, wie lange die Person bereits auf XING ist und wie viele Besucher das Profil bereits verzeichnet hat. Ist die Rubrik „Aktivitäten" sichtbar, erfahre ich dort, wie aktiv die Person auf XING und mit was. Werden interessante Artikel veröffentlicht, gibt es nur Werbung für die eigene Angebote.

Was bedeuten diese Zahlen?

Bei einem Zahlen-Verhältnis von mindestens 1 zu 10, d.h. bei 1000 Kontakten sollten mindestens 10.000 Besucher das Profil gesehen haben, beschäftige ich mich weiter mit der Anfrage. Es bedeutet, der Profilinhaber veröffentlicht Interessantes für sein Netzwerk, verfügt über gute Suchbegriffe und interagiert mit seinen Kontakten. Hat jemand 1000 Kontakte und nur 4000 Besucher ist das für mich das Zeichen für einen „Sammler und Jäger". Oftmals hat der Anfragende noch nicht einmal mein Profil besucht. Das ist für mich sofort ein Absage-Kriterium.

Es existieren Software Programme, die nach bestimmten Kriterien XING Profile suchen und vorgefertigten Anfragen versende. Diese Art der Anfragen lehne ich konsequent und ohne Antwort ab. 


Anfragen ohne Text....

....tauchen vermehrt auf. Das hat mehrere Gründe. Basis Mitglieder können seit 2016 keine Anfragen mehr mit Text versenden. Desweiteren fordert XING in Übersichten direkt zur Kontaktaufnahme auf, z.B. nach einer erfolgten Anfrage. Egal ob Basis oder Premium-Mitglied - eine Anfrage geht von hier immer ohne Text an den Adressaten. Wenn mir eine Anfrage ohne Text rausrutscht, suche ich das Profil der Person und sende eine direkte Nachricht hinterher.

Dadurch kann ich meiner Anfrage noch den persönlichen Anstrich geben.

Es gibt kein richtig oder falsch, wenn es um neue Anfragen geht. Für mich ist es wichtig, ein echtes Interesse zu erkennen, um sich weiter auszutauschen. Worauf achten Sie, wenn Sie eine Anfrage von einer Person erhalten, die Sie bisher nicht kennen? 

Zahlen Sie für Ihr XING Premium-Profil und wissen ...
Die 3 wichtig­sten Änderun­gen in den XING Einstel...

Suche

Letzte Beiträge

06 November 2018
XING Tipps
Sie haben Ihren XING Auftritt optimiert, sämtliche Suchbegriffe analysiert und ein ansprechende...
23 Oktober 2018
Termine
Zum 5. Mal finden bereits die Frauen Business-Tage in Osnabrück statt. Das Motto lautet "Netzwerken ...
24 August 2018
XING Tipps
​Die XING Vis­itenkarte besteht aus 2 Bere­ichen. Zum einen das Titel­bild im oberen Bere­ich, das S...
02 August 2018
XING Tipps
Für Premium-​Mitglieder bietet XING ein wertvolles Handw­erkzeug an, das viele Mitglieder nicht...
29 Juli 2018
XING Tipps
Haben Sie auf XING Ihr Port­fo­lio aktiviert, die kleine Extra-​Seite? Unter­schei­den Sie sich mit ...